AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

§2. Vertragspartner, Kundendienst

Der Kaufvertrag kommt zustande mit TATTOOMED Schweiz AG. Weitere Informationen zu uns finden Sie im

Impressum. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Mo-Fr 10:00-

17:00 unter der Telefonnummer 0041 71 913 05 05

§3. Vertragsabschluss

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über

diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über

die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie

noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

Bedingung für einen wirksamen Vertragsschluss ist stets, dass der Bestellvorgang mit Absenden der Bestellung

abgeschlossen wird.

§4. Versandkosten

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der

Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

§5. Bezahlung

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung.

§5.1 Zahlungsarten

•    Vorkasse

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und

liefern die Ware nach Zahlungseingang.

•    Kreditkarte

Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt zu dem Zeitpunkt, zu dem wir die Ware an Sie versenden.

•    Paypal

Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert

sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns

bestätigen (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

$5.2 Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

(1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des

Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen

Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten

wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der

Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder

von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und

soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden

sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

§6. Selbstabholung

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

§7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte

möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer

Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere

Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber

dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.

§9. Rückgaberecht

Soweit für Bestellungen von Waren in unserem Internet-Shop das gesetzliche Widerrufsrecht gilt, ersetzen wir

dieses durch ein Rückgaberecht nach gesetzlichen Vorgaben. Die Einräumungen von Rechten, die über die

gesetzlichen Vorgaben hinausgehen, erfolgt damit nicht. Eine Belehrung über die Voraussetzung und Folgen

dieses gesetzlich geregelten Rückgaberechts bei Versandbestellungen finden Sie nachstehend:

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf.

gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B.

Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden

können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen

innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des

Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Ende der Rückgabebelehrung

§10. Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert

§11. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.